Das 0% Versprechen von Ultrasun

Ultrasun hat am 10. Februar zu einer klassischen Medienkonferenz im Hotel Widder eingeladen und über die neuste Generation von Sonnenschutz berichtet.

Widder Hotel

Den Fokus hat Ultrasun auf die sensible Haut gesetzt. Die Sonne ist Freund und Feind zugleich. Und die beiden UV-Filter A und B kann man ganz einfach zuordnen. UVA = A wie Alter (also Feind). UVB = B wie Bräune (also Freund). In der neuen Sonnenschutz-Pflegelinie ist neu auch ein Infrarot-A-Schutz. Infrarot-A-Strahlen können bis in tiefe Hautschichten vordringen und die sonnenbedingte Hautalterung fördern.

IMG_4956

0% kritische Inhaltsstoffe wie Parabene & Co.

Ultrasun legt ein 0% Versprechen ab: Die Produkte enthalten kein Parfum, keine Silikone, keine Mineralöle, keine Emulgatoren, keine Konservierungsmittel und keine PEG/PPG-Verbindungen. Produkte ohne kritische Inhaltsstoffe, die Sonnenallergien begünstigen können und die normalerweise in Sonnenschutzprodukten enthalten sind. Auch wenn keine allergischen Reaktionen auftreten, wird die Haut doch mit kritischen Stoffen unnötig belastet. Deshalb sind die Produkte speziell für empfindliche Haut formuliert.

Neue chemische Filter ohne Allergie- und Irritationspotential

Ultrasun wählt extra eine spezielle Kombination von chemischen und mineralischen Filtern, welche die Belastung der Haut insbesondere bei sehr hohem SPF reduziert. Alle ausgewählten chemischen Filter sind nach neusten Studien ganz klar ohne Allergie- und Irritationspotential und ausserdem photostabil. Und somit ideal für Menschen mit empfindlicher, sensibler Haut mit einer Tendenz zu Allergien.

Physikalische Filter neu ohne Aluminium und Silikon-Überzug

In der auf 2016 hin neu formulierten Hauptlinie für sensible Haut wird auf Silikone und Aluminium-Coatings beim physikalischen Filter Titaniumdioxid verzichtet, was ein absolutes Novum darstellt.

Neuer Infrarot A-Schutz

Als erste Apotheken-Marke in der Schweiz bietet Ultrasun ausserdem einen Infrarot-A-Schutz an. IR-A (Infrarot A) Strahlen können bis in tiefe Hautschichten vordringen und sind deshalb äusserst schädlich. Für die sensible Haut enthalten sie aus diesem Grund den einzigartigen Infrarot-A-Schutzkomplex gegen sonnenbedingte Hautalterung.

Gel-Emulsion fühlt sich sehr geschmeidig an auf der Haut

Eine neue Gel-Formulierung in Kombination mit einer lamellaren Struktur sorgt ferner für sehr schnelle Absorption und beste Verankerung des Schutzes in der Hornhaut. Die Produkte sind spürbar angenehmer auf der Haut – es gibt also keinen Grund mehr, nicht genügend Sonnenschutz zu verwenden.

Neuheiten 2016

  • Ultrasun Anti-Age SPF 50+ Tinted HONEY & IVORY
  • Ultrasun Body Anti-Pigmentation SPF50+
  • Ultrasun Anti-Ageing & Anti-Pigmentation Hand Cream SPF30
  • Ultrasun Eye SPF30
  • Ultrasun Anti-Age & Anti-Pigmentation SPF 50+
  • Ultrasun Anti-Age SPF30 & Anti-Age SPF30 Tinted Honey
  • Ultrasun Family SPF30
  • Ultrasun Extreme SPF50+

IMG_4958

IMG_4959

Die Produktpalette

Die Sonnenschutz-Linie für sensible Haut umfasst 18 Produkte für das Gesicht und den Körper. Ultrasun kombiniert in den Gesichtssonnenschutzprodukten immer auch zusätzlich Anti-Aging-Inhaltsstoffe und spezifisch Anti-Pigmentierungs-Stoffe oder leichte Tönungen.

IMG_4957

Neu wird ein rein physikalischer Augenschutz angeboten, welcher in der Formulierung einen Stoff gegen Couperose und dunkle Augenringe enthält. Für den Körper bietet Ultrasun nebst Basisformulierungen auch Produkte mit Glimmer (enthalten Mica) oder neu ein Anti-Pigmentierungs-Produkt an. Die Produkte für sensible Haut sind in hygienische Airless-Verpackungen abgefüllt und bieten damit eine 24-monatige Verwendbarkeit ab der Erstöffnung, was sonst keine Sonnenschutzmarke anbietet.

Fassen wir nochmals zusammen

Nachdem ich aufmerksam zugehört habe (war bei all diesen Fachbegriffen und Formulierungen nicht immer ganz ohne) und meine Hände und Arme grosszügig mit den verschiedenen Sonnenschutzmitteln eingeschmiert habe, nochmals das Wichtigste in Kürze:

  • Ohne Konservierungsmittel heisst nicht weniger haltbar, bedingt aber die richtige, vakumierte Verpackung und nicht in Tuben.
  • Gel-Emulsionen sind auch für trockene Haut geeignet
  • Chemische oder physikalische Filter hat es halt nicht nur in Sonnencremes, sondern auch im Make-up und sonstigen Tagescremes. Denkt daran, nicht alles zusammen aufzutragen.
  • Wir alle wünschen uns eine Sonnencreme, die gut schmeckt, die sich gut anfühlt und vor allem schnell einzieht. Ganz egal, ob sie CHF 20.- oder CHF 80.- kostet
  • Anti-Ageing und Anti-Pigmentierung mit Tönungs-Effekt sind gefragte Produkte am Markt
  • Wiederholtes Eincremen verlängert nicht die ursprünglich kalkulierte, persönliche Sonnenstundenanzahl. Wiederholtes Eincremen ist aber eine Notwendigkeit, um den durch Baden, Duschen, Abtrocknen oder Schwitzen verlorenen Sonnenschutz aufrecht zu erhalten und damit die kalkulierte Schutzdauer sicher zu erreichen
  • Eine solche Produktentwicklung braucht gut zwei Jahre. L’oréal ist ebenfalls dran die kritischen Inhaltsstoffe zu eliminieren. So scheint Ultrasun in die richtige Richtung investiert zu haben.

Ich habe auf jeden Fall ein paar Produkte zu Hause, die ich bei den ersten Sonnenstrahlen an der ganzen Familie testen werde. 😉

Zur Homepage


Ultrasun gehört seit 2007 zur Art & Fragrance Gruppe des Schweizer Unternehmers Silvio Denz und hat ihren Hauptsitz in Zürich. Mit ihrem Portfolio verfolgt die Art & Fragrance Gruppe langfristige Investitionen und Markenziele mit weltbekannten Marken wie z.B. Lalique oder eben Ultrasun. Geführt wird die Ultrasun AG seit 2013 von Benedikt Irniger. Der ausgewiesene Konsumgüterexperte ist Absolvent der Hochschule St. Gallen HSG und arbeitete zuvor bei Kraft Foods und Johnson & Johnson. Seit 2013 verfolgt Ultrasun eine konsequente Weiterentwicklungsstrategie im lukrativen Markt der Sonnenschutzprodukte. 2015 betrug der Umsatz von Ultrasun rund 11 Millionen Schweizer Franken und wurde somit seit 2012 beinahe verdoppelt. Die Marke expandiert rasch in Asien und im arabischen Raum, gewinnt aufgrund der spürbaren Produktvorteile aber auch Jahr für Jahr in bestehenden europäischen Märkten und in der Schweiz immer mehr Anhänger. Ultrasun wird im Fachhandel verkauft und ist in Europa im Speziellen in Apotheken, Drogeriemärkten, Parfümerien und in Kaufhäusern erhältlich.


 

„Ich kommuniziere gerade aus, weil ich um die Ecke denke“ Mit SPsolution – Kommunikation mit PS als selbständige Macherin unterwegs. Kaffeefreak und Mamma von drei Sonnenscheinen. Und ab und zu für justibeauty.com unterwegs…