Uber macht seinen Kunden ein ganz besonderes Geschenk: Gratis-Fahrten mit den #UberToys. Die Fahrzeuge sehen aus wie lebensgrosse Spielzeugautos und lassen nicht nur Kinderaugen strahlen.

Nach Paris sind die fünf UberToys Autos für drei Tage in Zürich (16.-19.12.2018) und wer Glück hat, kann innerhalb der Stadt Zürich gratis damit fahren. Ihr müsst auf der Uber App nur UberToys auswählen und hoffen, dass euch ein Fahrzeug abholt. Es ist eine wirklich unglaublich tolle Erfahrung und sicher eine Erinnerung, die euch für immer bleiben wird.

Heute Morgen standen alle Autos beim Mythenquai bereit, und wir durften da auch etwas spielen: Anfassen, einsteigen und staunen. Unser Sohn kam aus dem Staunen gar nicht mehr heraus und musste sich lange entscheiden, mit welchem Auto er denn fahren will, bevor er sich für das Plastilin Auto entschied – dazu mit dem Fahrer Anthony, der sich als Weihnachtsmann verkleidet hatte (danke Anthony). Ich war sicher, dass er das Lego Auto wählt. Der türkise Bus war nicht seins – dafür sind da dann alle Frauen eingestiegen. Innen hatten sie es in plüschigen pinken Polstern sicher auch sehr gemütlich als wir einen Corso fuhren. Nun kann er es kaum erwarten, davon zu erzählen – wir müssen ihm also ein paar Bilder ausdrucken, damit er die zeigen kann.

Wenn ihr euren Kindern also eine schöne Überraschung machen wollt, dann versucht in Zürich so ein Auto zu ergattern. Und vergesst nicht, ein Foto zu machen – die Fahrer sollten ebenfalls eine Polaroidkamera dabei haben. Die Autos fahren bis und mit Dienstag von 10 bis 18 Uhr.

Findet ihr das eine tolle Idee? Dann gebt in der UberApp auch den Code „THEODORA2018“ ein (unter Bezahlung – Aktionen – Aktionscode), und Uber spendet einen Franken an die Stiftung Theodora, welche Kindern im Spital ein Lächeln auf die Lippen zaubern möchte.

Ganz unten habe ich übrigend noch ein Live Video aus Facebook integriert – scrollt einfach ganz runter, dort findet ihr es.

Wieso ich Uber nutze

Ich selbst bin eine fleissige Uber Nutzerin, vor allem im Ausland: In Warschau und Berlin war ich nur mit Uber unterwegs, aber auch schon in Zürich, als zum Beispiel als ich es eilig hatte und mein Tram nicht kam. Oder wenn ich zu oft umsteigen müsste, dann rufe ich lieber einen Uber und habe dann eine entspannte Fahrt.

Uber ist für mich eine der besten Ideen und Innovationen der letzten Jahre: Dank des Locationstargetings findet dich das Auto sofort. Dazu gibt’s viele andere tolle Features: Man kann zum Beispiel Fahrten für ein Familienmitglied bestellen (zB Eltern), die Kosten der Fahrten teilen und auch immer den Standort ermitteln – aber auch mit anderen teilen. Ganz besonders höflich sind die Fahrer in Berlin. Sie machen wirklich viel, damit man sich im Auto wohl fühlt: Fragen nach dem Klima etc.

Hier geht’s zur App

-> iOS

-> Android

Vielen Dank an Uber für dieses tolle Erlebnis
Justi & Familie