Rezepte und Event Impressionen

Würdet ihr euch diese Challenge entgehen lassen? Ich mir also nicht! Eigentlich bin ich mehr der Teamplayer und nicht der Einzelkämpfer, aber zu dem Zeitpunkt wusste ich ja nicht, was genau geplant war. Zudem fand das Event an einem Samstag statt, es ging um Backen, und SweetStevia Botschafterin Meta Hiltebrand war dabei. Und ich hatte eine kreative Abwechslung ohne Bildschirm dringend nötig.

Meta, eine faszinierende Frau, die ich schon an Events von Contcept Communication erlebt hatte, bzw. ihre Gourmet-Häppchen und ein legendäres Blumenkohlsüppchen, welches nach ca. zwei Jahren immer noch in meiner Erinnerung ist. Aber auch am Zurich Food Festival hatte ich mir ihre Food-Kreation gekauft. Entsprechend habe ich mich natürlich sehr gefreut, dass ich bei einem Workshop mit Meta teilnehmen darf.

Photo: Contcept & SteviaSweet

Eingeladen hatte SteviaSweet, und das Thema des Nachmittags war dann auch diese Pflanze, die als Ersatz für Zucker fungiert. Ich selbst nutze Stevia ja schon seit mehreren Jahren, setze das Süssungsmittel ohne Kalorien sehr dezent ein, da ich generell weder Kaffee noch Tee süsse. Beim Backen setze ich dann aber doch Zucker ein, weil ich bisher keine Produkte mit Stevia hatte und auch nicht einfach Zucker gegen Stevia austauschen wollte. Zudem war mir auch nicht bekannt, dass es Stevia auch in einer ähnlichen Pulverform gibt wie Zucker. Da Stevia viel konzentrierter ist als Zucker, braucht es auch eine kleinere Menge zum backen.

Doch was ist Stevia? Dieses Video erklärt es dir:

Im Gegensatz zu Zucker enthält SteviaSweet keine Kalorien. Eine Tatsache, die sich auf dein Körpergewicht auswirken kann. Ersetzt du nur schon vier bis fünf Teelöffel Zucker pro Tag durch SteviaSweet, sparst du gut 500 Kalorien pro Woche. Aufs Jahr hochgerechnet sind das 3 Kilogramm Körperfett, die alleine durch Zucker entstanden wären. Doch nicht nur in nährstofftechnischer Hinsicht ist Stevia einfach spitze. Anders als Zucker schont es die Zähne und lässt den Blutzuckerspiegel nicht ansteigen. So eignet sich SteviaSweet für Diabetiker, für Veganer, für die Low Carb Ernährung und für alle, die ihren Zuckerkonsum reduzieren möchten.

So wird SteviaSweet auf der Homepage beschrieben. Das mit den Kalorien ist mir persönlich eigentlich ziemlich egal, da ich schon vor Jahren aufgehört habe, Kalorien zu zählen. Ein besseres Argument ist für mich, dass es die Zähne schont und den Blutzuckerspiegel nicht ansteigen lässt, was für viele ja ein Problem ist. Die Kombination von Zucker und Milch macht wahrscheinlich auch der einen oder anderen Person zu schaffen (zB in Cremes) – das wäre vielleicht dann auch eine Alternative.

Photo: Contcept & SteviaSweet

Photo: Contcept & SteviaSweet

Photo: Contcept & SteviaSweet

Am Contest sollten wir Orangen-Cupcakes mit Zimt Topping backen. Leider wurde nicht das Endresultat beurteilt, weil beim Topping wäre ich kreativ gewesen. Das erste Ziel war es, innerhalb von 15 Minuten die Cupcakes zu mixen und fertig für den Backofen in den Förmchen zu haben. Um mich waren alles hektische Menschen, umso mehr versuchte ich dem zu entgehen und ruhig das Rezept zuzubereiten. Dazu musste ich erst mal warten, bis ich an die Zutaten konnte, weil ich da als Letzte bei denen ankam, da mein Platz am weitesten von den Zutaten entfernt war. Zwei Minuten verloren, hach. Egal, ich blieb dann einfach dort, als alle wieder weg waren.

Nur das mit der Butter schaumig verrühren wollte einfach nicht werden, meine Butter war einfach zu hart, und ich hatte keinen Mixer, sondern eine Kelle, was ich mir nicht gewohnt bin. Die Elisabeth von BestYears hat dann auch etwas von meiner Butter abbekommen und meinte lachend, ich soll da nicht so mit der Butter rumspritzen. Entsprechend sah dann auch das gebackene Ergebnis aus: Die Profis sahen, dass mein Teig nicht gut vermischt war. Doch es gab da noch jemanden anderen, der das gleiche Problem hatte – wahrscheinlich hatte er die andere Hälfte dieser Butter erwischt 😉 Es gab eine Stichfrage und der andere Herr war näher an der richtigen Antwort dran. Es war schon fair, dass ich ausgeschieden bin. Die Profi-Backblogger waren ja noch drinnen, und ich habe es ihnen gegönnt. Ich hatte dafür Zeit, um Cüpli zu trinken und Häppchen zu essen. Auch sehr schön.

Rezept Orangen-Cupcake mit einem Zimt-Topping by Meta Hildebrand

-> Download Rezept

Backofen auf 180 Grad einstellen
Zutaten schaumig rühren:

  • 200g weiche Butter
  • 40g SteviaSweet Crystal
  • 60g gemahlte und geschälte Mandeln

Dazugeben

  • 2 Eier
  • 1 Orange: davon 50g Saft & geriebene Schale
  • 1dl Milch
  • 250g Weissmehl
  • 2TL Backpulver
  • 1 Vanilleschote: Nur Mark
  • 50g Orangengeat fein gehackt

15 Minuten bei 180 Grad backen & abkühlen lassen
Topping: Zutaten schaumig schlagen

  • 200g Frischkäse (Philadelphia)
  • 2EL SteviaSweet Crystal
  • 1TL Zimt

Etwas im Kühlschrank kühlen und dann mit einem Spritzbeutel auf die Cupcakes auftragen.
Dekorieren mit Feigen und Minzblättern.

Habt ihr jetzt auch Lust bekommen, SteviaSweet zu testen? Auf ihrer Homepage findet ihr viele tolle Rezepte, dazu mit einer wunderschönen Bildwelt. Da möchte ich am liebsten grad alles direkt nachbacken oder kochen….

>> zu den Rezepten <<

 

Vielen Dank an SteviaSweet, Contcept Communication, Meta Hiltebrand für die wunderschöne Einladung und allen zusammen für den kurzweiligen Nachmittag