Backen mit René Schudel und Micosoft

Microsoftbackt_20

René Schudel – Monika Staubli (Microsoft Customer PR) – Justyna Grund

Glühwein-Cupackes: lecker ✓
Zartbittertrüffel: hervorragend ✓
Schoggi Lebkuchen: köstlich ✓

Das waren die drei Rezepte, welche wir zusammen mit René Schudel und Microsoft bei Angelsfood zubereitet haben. Wir haben jeweils in einer Gruppe angefangen – aber nach und nach wurde alles schön durchmixt. Nachdem Söhnchen und ich Schoggi zu veganen Pralinen verarbeitet hatten, halfen wir bei den Cupcakes: Besonders „kreativ“ sahen die Glühwein-Cupcakes aus, auf die der Kleine die Buttercreme verteilt hat. Ich war ja schon froh, ist der Beutel nicht geplatzt. Wer Kids hat, weiss es vielleicht: Wenn es vorne im Beutel „klemmt“, wird einfach hinten so fest gedrückt, bis es eine kleine – oder grosse – Explosion gibt (je nach Inhalt).

Doch bevor wir uns den Süssigkeiten gewidmet haben, durften wir ein leckeres Apéro geniessen, während René Schudel uns gezeigt hat, wie er die Microsoft-Geräte im letzten Monat genutzt hat. So hat er zum Beispiel ein Notizbuch mit den oben genannten Rezepten angelegt -> hier geht’s zu den Köstlichkeiten. René hat auch gezeigt, wie einfach man Bilder im Notizbuch einfügen kann und wie das mit den handschriftlichen Notizen innerhalb seiner Produkte funktioniert.

Microsoft-Produkte

Weiter gibt’s im Notizbuch von René Schudel Produktinformationen zu Windows 10, Office 365, Surface 3 und Surface Pro 4. Habt ihr gewusst, dass es auf OneDrive 1TB (1000GB!!!) freien Speicherplatz gibt? Da kann der René noch viele Rezepte speichern …

Bildschirmfoto 2015-12-08 um 13.59.23

Es war ein sehr lustiger Abend mit René, tollen Bloggern und netten Microsoft Mitarbeitenden. Da habe ich sogar einen meiner Gastblogger zum ersten Mal persönlich getroffen (ich habe da ja eine Gruppe mit 40 Gastbloggern) – Maurin war beim ersten Microsoft Event, an welchem ich damals nicht teilnehmen könnte.

Die Köstlichkeiten durften wir dann mit nach Hause nehmen. Söhnchen war auch ganz engagiert, damit jedes Familienmitglied etwas zu essen bekommt zu Hause. Seither wird nur noch gefragt, wann wir das zu Hause machen können. ich denke, es wäre langsam an der Zeit, mit ihm die Pralinen zu machen.
Natürlich musste er sein Wissen auch direkt im Kindergarten weitergeben. Er hat gerade so eine „I like-Präsentations-Phase“.

Am Tag nach dem Event musste ich für den Kleinen dann alle Rezepte ausdrucken – welche er dann sogar ins Wellness-Wochenende mitgenommen hat. Die Reise verbrachte das Mäppchen auf seinen Knien. Das war so süss.

Justi & Schudel


 

Fotos unten: Microsoft (Kurt & Kollege)

Vielen Dank an alle beteiligten Personen für diesen tollen Abend.

Hier gibt’s noch ein Video von Littlecity:

Eure
Justi