COS Zürich: Neueröffnung an der Bahnhofstrasse

Minimalistische schwedische Designs mit raffinierten Schnitten & hochwertigen Stoffen, das ist COS.

Am 27. November hat COS seinen neuen Standort mit einer Fläche von über 800 Quadratmetern an der Bahnhofstrasse 53 in Zürich eröffnet. Ein paar Tage später waren die Medien, Blogger und andere Interessenten eingeladen, um den neuen Store kennenzulernen. Der Store ist in einem ehemaligem Volksbankgebäude, welches anno 1920 gebaut wurde. Wie das „Style Magazin“ schreibt, ist es wohl einer der schönsten Stores in Zürich:

„Alles an der Architektur musste so belassen werden, wie es früher war, als das Bankwesen dort noch sein Unwesen trieb. Zum Glück! Man bewegt sich zwischen denkmalgeschützten Terrakotta-Säulen, in einer meterhohen Halle. Die Herren-Abteilung befindet sich im Untergeschoss, wo früher der Tresorraum war. Der neue Store ist nur schon deswegen einen Besuch wert.“

Der COS Zürich Store ist wirklich traumhaft schön, leider habe ich vor Ort nicht gesehen, dass im Untergeschoss auch noch die Männerabteilung ist und habe deshalb keine Fotos davon. Aber ich poste ganz unten ein Insta-Foto von meiner Freundin Ani, die sich die Wow-Räumlichkeiten im UG angeschaut hat. Ich war schon früh da, ging entsprechend auch früher wieder nach Hause.

COS steht für „Collection of Style“ und ist die Luxusmarke von H&M. So wenig wie ich H&M mag, so sehr hingegen mag ich COS. Bisher habe ich eigentlich alle Events abgesagt, in denen es um Fashion ging, weil ich wirklich wenig Kleidung kaufe, da ich irgendwie schon alles habe. Auf COS wollte ich aber nicht verzichten, da ich die Teile von COS extrem mag, da sie so raffiniert sind. COS steht zwar für Minimalismus, aber die Kleidung ist trotzdem ein Blickfang. So liebe ich zum Beispiel meine grüne Strickjacke, die ich auch auf dem Foto trage. Tolle Qualität kombiniert mit Langlebigkeit und Basics, die nie aus der Mode kommen.

COS ist definitiv DER Store, in dem ich shoppen gehen werde, wenn ich was suche.

Eure
Justi

Vielen Dank an COS und Grauwiler-Testa für die Einladung zur Eröffnungsparty.

-> COS Homepage 

Foto-Impressionen