Als kunstinteressierte Person & Mutter finde ich diesen Event so cool, dass ich gerne mit euch die Presseinfo teile. Auch ist es mir wichtig, dass Manor bleibt, da hier doch eine andere Zielgruppe angesprochen wird wie bei Globus und Jelmoli und somit für Differenzierung sorgt.

Eure
Justi

_______________________________________________

Junge Kunst am „ArtMarket“ live im Warenhaus Manor an der Bahnhofstrrasse am 2. und 3. September 2017

Am Wochenende vom 2./3. September 2017 zeigt sich die Zürcher Innenstadt von ihrer lebendigsten Seite: In Zusammenarbeit zwischen der Interessengemeinschaft Manor Bahnhofstrasse und dem international bekannten Zürcher Künstler Oliver Schibli findet an der Zürcher Bahnhofstrasse der erste ArtMarket live im Manor Warenhaus statt.

Highlights

  • Samstag 2. September, 18.30 – 00.00 Uhr: «NightMarket», Streetfood, Drinks, DJs -> Event auf Facebook
  • Sonntag 3. September, 09.30 – 13.00 Uhr: «ArtBrunch» -> Event auf FB
  • Sonntag 3. September, 14.00 – 18.00 Uhr: «FamilyDay», Aktivitäten für Kinder mit «KidsMarket»   -> Event auf Facebook

Das Manora Restaurant im 5. Stock wird dazu temporär in eine trendige Ausstellungs-Location verwandelt, in der sich junge Schweizer Künstlerinnen und Künstler mit bezahlbarer Kunst dem Zürcher Publikum präsentieren. In lockerem Ambiente können Kunstobjekte – von traditionell über urban bis futuristisch – bestaunt, diskutiert und auch erworben werden. Die Künstlerinnen und Künstler sind vor Ort anwesend; gezeigt werden auch Live-Performances, Live-Paintings und interaktive Installationen zum Mitmachen.

Insgesamt werden rund 30 Künstlerinnen und Künstler von Oliver Schibli (www.oliverschibli.com) für den ArtMarket kuratiert. Interessierte Aussteller können sich seit Juni mit ihren Arbeiten bei ihm bewerben – dazu gehört auch, dass sie sich künstlerisch mit dem Thema «d’Manor muess bliebe» auseinandersetzen.

Den Samstagabend geniesst man ab 18.30 Uhr am NightMarket mit Kunst, Streetfood, Drinks und Live-DJs.

Sonntagvormittag kann der Kunstmarktbesuch mit einem Brunch kombiniert werden, und am Sonntagnachmittag ist Familienzeit: Kinder können an Projekten mitarbeiten oder eigene Kunstwerke erstellen und am KidsMarket ausstellen.

Die Interessengemeinschaft Manor Bahnhofstrasse unterstreicht mit dem ArtMarket ihr Anliegen «für e läbigi Innestadt». Er lädt ein zum gemeinsamen Erlebnis, ganz wie es der Tradition des Manor-Gebäudes als Treffpunkt für alle Bevölkerungskreise – Jung und Alt, Hip oder Konventionell – entspricht. Deshalb braucht Zürich an der Bahnhofstrasse auch weiterhin ein Warenhaus wie Manor!